Raumstation
Sigrid Engel: Rhythmischer Wandel

Bilder zersägen und neu zusammensetzen: diesen Ansatz verfolgt Sigrid Engel seit einigen Jahren. Damit be- und verarbeitet sie einen Teil ihrer bisherigen Arbeiten und entwickelt sie weiter. Die eigentlich geplante Ausstellung – incl. Vernissage, Feier und Freunden – kann Corona-bedingt in keiner Form stattfinden. 

Während der DENNOCH-Planung fiel mir in ihrem Atelier eine Vorgehensweise ein, die fast einen Einblick ins Atelier ermöglicht und den Nachteil in einen Vorteil verwandeln könnte. Vom 3.5. an wird wöchentlich am Montag die Ausstellung verändert. Um zu wissen, was wann zu sehen sein wird: hier der Flyer (pdf). So wird – im Lock- oder Shutdown – in der Ausstellungsform ihre serielle Arbeitsweise sicht- und nachvollziehbar.

Hinter jedem kleinen Bild finden sich die »Rundumsichten« des Raumes - i.d.R. am folgenden Tag.

Imke Brunzema

3.5.2021

Große bunte Sägebilder 2016 – 2020

10.5.2021

Japanische Serie 2020

17.5.2021

Bunte Streifen 2018 aus grafischen Arbeiten

25.5.2021

Große schwarz-weiße Sägebilder 2019

31.5.2021

Holzschnitte und Druckstöcke 2012 – 2021

7.6.2021

Maserungen 2013 – 2021

14.6.2021

Fliegender Boulder explodiert 2021

21.6.2021

Frottagen aus dem Schlosspark Haus Stapel